Matthias Claudius Gymnasium

Vorschaltseite des Matthias Claudius Gymnasium

(aktualisiert am 17.05.2020)

Sehr geehrte Eltern, liebe Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler,

nach der ersten Woche Pr├Ąsenzunterricht zeigt sich, dass unser Hygienekonzept soweit gut funktioniert hat. Ich danke allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern f├╝r die Beachtung dieser Regeln und bitte auch weiterhin um konsequente Anwendung dieser Regeln, damit wir alle gesund bleiben. Bei weiterhin positiver Entwicklung des Infektionsgeschehens sind vom Kultusministerium nun folgende Starttermine f├╝r den Pr├Ąsenzunterricht f├╝r die erste H├Ąlfte der Klassen vorgesehen:

18.05.2020 Jg. 9 und 10
25.05.2020 Jg. 11
03.06.2020 Jg. 7 und 8
15.06.2020 Jg. 5 und 6

Hier m├Âchte ich Sie und Euch grunds├Ątzlich ├╝ber die Pr├Ąsenzphase informieren. Rechtzeitig vor dem Wiedereinstieg eines weiteren Jahrgangs in die Pr├Ąsenzphase folgen weitere Informationen der entsprechenden Jahrgangsleiter (ebenfalls per E-Mail ├╝ber IServ und auch ├╝ber die Homepage).

Zutritt zum Geb├Ąude:

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler betreten das Geb├Ąude ausschlie├člich durch den Haupteingang bzw. den unteren Eingang des S├╝dbaus (Ausnahme Westbau, siehe ÔÇ×Ma├čnahme AÔÇť). Anschlie├čend desinfizieren sie sich die H├Ąnde und gehen dann z├╝gig zum Kurs- bzw. Klassenraum ihres ersten Unterrichts. Im gesamten Schulgeb├Ąude gilt eine Einbahnstra├čenregelung, die durch Bodenmarkierungen deutlich gemacht wird. Sie ist von allen Lernenden unbedingt einzuhalten. Dabei wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes au├čerhalb der Unterrichtsr├Ąume dringend empfohlen. Au├čerdem ist auf dem gesamten Schulgel├Ąnde ein Abstand von mindestens 1,50m zu allen anderen Personen zwingend einzuhalten. Im Raum wird jeder Sch├╝lerin und jedem Sch├╝ler von der Lehrkraft ein fester Sitzplatz zugewiesen, der dann bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr ver├Ąndert werden darf. Zu Beginn der ersten Stunde wird eine ausf├╝hrliche Hygienebelehrung vorgenommen.

 

ÔÇ×Ma├čnahme AÔÇť:

Zu Beginn des Unterrichts (also bis zum Ende der ersten Stunde f├╝r die Lernenden, die zur 2. Stunde anfangen) gilt zuk├╝nftig ÔÇťMa├čnahme AÔÇť f├╝r den Westbau, um Schlangenbildung vor dem Haupteingang zu vermeiden. D.h. die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler d├╝rfen nur in diesem Zeitfenster entgegen der Einbahnstra├če die Treppe am S├╝dbau hochgehen und von dort an der Mensa vorbei weiter zum Westbau. Nach der Ankunft in der Schule ist die Einbahnstra├čenregelung dann von allen Lernenden bis zum Ende des Schultages konsequent zu befolgen. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die nach dem Start der 2. Stunde zum Westbau wollen, m├╝ssen durch den Haupteingang gehen.

 

Pausen:

Die Pausen werden zeitversetzt unter Aufsicht der jeweiligen Lehrkraft stattfinden. Das Prinzip dieser versetzten Pausen wird allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern bei der Ankunft in der Schule noch einmal erkl├Ąrt werden. Es dient dazu, dass die Abstandsregeln optimal eingehalten werden k├Ânnen, weil nur wenige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler gleichzeitig au├čerhalb der Unterrichtsr├Ąume herumlaufen. So sollen Staus vor Toiletten und dem Kiosk in der Mensa vermieden werden.

Direkt nach dem Einkauf in der Mensa ist dieser Bereich unverz├╝glich zu verlassen, um eine Schlangenbildung zu vermeiden. Aus Gr├╝nden des Infektionsschutzes steht der Wassersspender in der Mensa bis auf Weiteres leider nicht mehr zur Verf├╝gung. Getr├Ąnke m├╝ssen daher entweder selbst mitgebracht oder im Kioskbetrieb gekauft werden.

Die Toilettenbereiche d├╝rfen alle nur noch von einer Person zeitgleich betreten werden. Dazu sind die T├╝ren der Eingangsbereiche zu den Toiletten mit einem Drehknauf ausgestattet worden, die jede Sch├╝lerin und jeder Sch├╝ler verwendet, um die T├╝r von innen zu verschlie├čen. Bei verschlossener T├╝r warten weitere Personen im Abstand von 1,50 m vor der T├╝r, bis diese wieder ge├Âffnet wird. Anschlie├čend verl├Ąsst die eine Person den Toilettenbereich in Einbahnstra├čenrichtung und die n├Ąchste Person kann eintreten.

 

Lernen zu Hause:

Das Lernen zu Hause wird f├╝r alle Jahrg├Ąnge, die noch nicht wieder im Pr├Ąsenzunterricht sind, uneingeschr├Ąnkt fortgesetzt. Der 12. Jahrgang (und sp├Ąter alle weiteren Jahrg├Ąnge, f├╝r die der Pr├Ąsenzunterricht wieder beginnt) wechselt dann ab dem 11.05.2020 w├Âchentlich zwischen Pr├Ąsenzunterricht und dem "Lernen zu Hause", wobei immer nur die eine H├Ąlfte alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler eines Jahrgangs im Pr├Ąsenzunterricht anwesend ist, w├Ąhrend die andere zu Hause lernt. In der Woche darauf wird dann gewechselt. Die Gruppeneinteilung ist dem 12. Jahrgang sowie den 9. und 10. Klassen bereits bekannt und wird auch allen anderen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern rechtzeitig mitgeteilt.

 

Notbetreuung:

Parallel dazu ist die Notbetreuung weiterhin gew├Ąhrleistet, solange die Schule noch nicht wieder im Regelbetrieb ge├Âffnet ist. Sollten Sie Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz haben und diesen in Anspruch nehmen wollen, bitten wir weiterhin um rechtzeitige telefonische Anmeldung (mindestens einen Tag vorher, Tel.: 05108-92870). Das Sekretariat ist von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr besetzt.

Umgang mit Risikogruppen:

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einer Risikogruppe sowie diejenigen, die mit Angeh├Ârigen von Risikogruppen in h├Ąuslicher Gemeinschaft leben, k├Ânnen auf eigenen Wunsch auch in der Phase des Pr├Ąsenzunterrichts im ÔÇťHomeofficeÔÇť verbleiben. Sie teilen dies der Schule gegebenenfalls rechtzeitig mit. Zu den Risikogruppen geh├Âren nach RKI-Angaben insbesondere Personen mit folgenden Vorerkrankungen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atemsystems, der Leber und der Niere, Krebserkrankungen sowie Erkrankungen, die mit einer Immunschw├Ąche einhergehen. Da das entsprechende Procedere auch f├╝r Lehrkr├Ąfte gilt, die einer Risikogruppe angeh├Âren, und auch an dieser Stelle des Schuljahres einige Lehrkr├Ąfte aufgrund von anderen Erkrankungen oder z.B. Mutterschutzfristen aktuell nicht zur Verf├╝gung stehen, bitte ich an dieser Stelle um Verst├Ąndnis daf├╝r, dass ich in dieser sowohl f├╝r Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler als auch Eltern und Lehrkr├Ąfte schwierigen Zeit Lehrerwechsel in einzelnen Lerngruppen vornehmen muss.

Wir alle k├Ânnen durch die Einhaltung der Hygienema├čnahmen dazu beitragen, Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu verhindern. Ich bitte Sie und Euch dabei um tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung, insbesondere durch konsequente Beachtung der Hygieneregeln, und w├╝nsche uns allen einen erfolgreichen Start in die n├Ąchste Phase des Pr├Ąsenzunterrichts!

 

Mit freundlichen Gr├╝├čen

 

Christian Schmidt, OStD

Schulleiter